Allgemeine Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise

WIRKSAM AB DEM 23. JULI 2018


1. Ziel

Das Ziel der Anwendung www.beekast.com (im Folgenden: die "Anwendung") ist es, seinen Nutzern (im Folgenden: die "Nutzer") die Organisation und Leitung von Meetings, Konferenzen, Seminaren, Schulungen oder sonstigen Veranstaltungen (im Folgenden: die "Sitzungen") zu ermöglichen sowie andere Nutzer zur Teilnahme einzuladen.

Die Website der Anwendung Beekast ist über die Adresse www.beekast.com zugänglich (im Folgenden: die „Website“).

Zweck dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen ist es, die Bedingungen für die Nutzung der durch die Anwendung angebotenen Dienste (im Folgenden: die "Dienste") zu definieren und die Rechte und Pflichten der Parteien in diesem Zusammenhang festzulegen.
Sie können sie jederzeit aufrufen und ausdrucken, indem Sie hier klicken.

Sie können gegebenenfalls durch spezifische Nutzungsbedingungen für bestimmte Dienste ergänzt werden, die die vorliegenden allgemeinen Bedingungen ergänzen und im Falle eines Widerspruchs Vorrang vor Letzteren haben.

2. Website, Anwendungs- und Servicebetreiber, Kontakt

Die Website und die Dienstleistungen werden von dem Unternehmen Beekast, SAS betrieben, das im Handelsregister von Créteil unter der Nummer 809 824 329 eingetragen ist und seinen Sitz in 10 RUE DE PENTHIEVRE 75008 PARIS hat (im Folgenden: "Beekast").
Beekast kann unter den folgenden Kontaktdaten erreicht werden, insbesondere im Falle von Beschwerden:
Postanschrift: 10 RUE DE PENTHIEVRE 75008 PARIS
Telefon: 01 86 95 95 76 88
E-Mail-Adresse: contact@beekast.com

3. Zugang zur Anwendung und zu den Dienstleistungen

Die Website und die Dienste sind zugänglich:

- Für jede natürliche Person, die unter diesen allgemeinen Bedingungen als voll geschäftsfähig gilt. Natürliche Personen, die nicht voll geschäftsfähig sind, dürfen nur mit Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters auf die Website und die Dienste zugreifen.

- Jede juristische Person, die durch eine natürliche Person handelt, welche die erforderliche Geschäftsfähigkeit verfügt, um im Namen und in Rechnung der juristischen Person Verträge zu schließen.

4. Abonnement der Dienstleistungen

Die Nutzer abonnieren die Dienste entweder durch Registrierung auf der Website oder durch Anfrage eines personalisierten Angebots an Beekast unter den unten aufgeführten Bedingungen:

4.1 Registrierung auf der Website

Um sich zu registrieren, müssen die Nutzer:

- das auf der Website verfügbare Anmeldeformular ausfüllen, oder

- auf einer der auf der Website angegebenen Websites Dritter registriert sein und mit deren Login und Passwort eine Verbindung zu dieser Website herstellen, um sich auf der Website zu registrieren. In diesem Fall muss er Beekast gegebenenfalls zusätzlich geforderte Informationen zur Verfügung stellen. Der Nutzer ermächtigt Beekast ausdrücklich, auf seine Accountdaten auf der betreffenden Website Dritter zuzugreifen.

In allen Fällen müssen die Nutzer Beekast alle als obligatorisch gekennzeichneten Informationen zur Verfügung stellen. Eine unvollständige Registrierung ist unwirksam.

Die Registrierung eröffnet automatisch einen Account im Namen jedes Nutzers (im Folgenden: der "Account"), der ihm Zugang zu einem persönlichen Bereich (im Folgenden: der "persönliche Bereich") gewährt, der es ihm ermöglicht, seine Nutzung der Dienste in einer Form und mit den technischen Mitteln zu verwalten, die Beekast für die Erbringung der Dienste für am besten geeignet hält.

Die Benutzer garantieren, dass alle Informationen, die sie im Registrierungsformular oder über die oben genannten Websites Dritter angeben, korrekt, aktuell und aufrichtig sind und keinen irreführenden Charakter haben.

Sie verpflichten sich, diese Informationen in ihrem persönlichen Bereich im Falle von Änderungen so zu aktualisieren, dass sie immer den oben genannten Kriterien entsprechen.

Die Nutzer werden darüber informiert und akzeptieren, dass die für die Erstellung oder Aktualisierung ihres Accounts eingegebenen Informationen einen Nachweis ihrer Identität darstellen. Die von den Nutzern eingegebenen Informationen sind verbindlich, sobald sie bestätigt wurden.

4.2 Bestellen von Dienstleistungen

Die Nutzer können die Dienste auch bestellen, indem sie Beekast direkt kontaktieren, um ein Angebot anzufordern. Es liegt in der Verantwortung des Nutzers, Beekast alle nützlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, damit diese seine Anforderungen und Erwartungen feststellen können.

Beekast erstellt ein Angebot, das insbesondere die Art der angeforderten Dienste und deren Preise enthält und dem Nutzer zusammen mit diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen, mit jeglichen schriftlichen Mitteln und per E-Mail zugesandt wird. Der Nutzer bestätigt das Angebot, indem er es unterschrieben an Beekast zurückschickt.

Sofern nicht anders angegeben, gelten die von Beekast erstellten Angebote für einen Monat ab deren Veröffentlichung. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Bestätigung durch den Kunden, verfallen sie.

Nach Erhalt des bestätigten Angebots eröffnet Beekast einen Account auf den Namen des Nutzers unter den oben genannten Bedingungen.

4.3 Allgemeine Bestimmungen

Benutzer können jederzeit auf ihren persönlichen Bereich zugreifen, nachdem sie sich mit ihrem Benutzername und Passwort identifiziert haben.

Die Nutzer verpflichten sich, die Dienste persönlich zu nutzen und Dritten nicht zu gestatten, sie an ihrer Stelle oder in ihrem Namen zu nutzen. Es ist den Nutzern strengstens untersagt, ihren Benutzernamen und ihr Passwort an Dritte weiterzugeben.
Sie sind auch für die Wahrung der Vertraulichkeit ihres Benutzernamens und Passworts verantwortlich, wobei jeder Zugriff auf die Website über diese als vom jeweiligen Benutzer durchgeführt gilt.

Dieser muss Beekast unverzüglich unter den in Artikel 2 genannten Kontaktdaten kontaktieren, wenn er feststellt, dass sein Account unwissentlich genutzt wurde. Er erkennt das Recht von Beekast an, in solchen Fällen alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen.

5. Annahme der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

Die Annahme dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen erfolgt durch ein Ankreuz-Kästchen im Anmeldeformular.

Für Nutzer, die ein Angebot von Beekast angefordert haben, bedeutet jede Bestätigung dieses Angebots die vollständige Annahme dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Angebots gültigen Fassung.

Für Nutzer, die nicht registriert sind (im Folgenden: die "Besucher"), bedeutet die Nutzung der Anwendung und/oder der Dienste, dass sie diese allgemeinen Bedingungen ohne Einschränkung oder Vorbehalt akzeptieren.

Diese Annahme kann nur vollständig sein. Jede Mitgliedschaft unter Vorbehalt gilt als ungültig. Der Benutzer, der nicht mit diesen Bedingungen einverstanden ist, darf nicht auf die Anwendung zugreifen oder die Dienste nutzen.

6. Beschreibung der Dienstleistungen

Der Nutzer hat Zugang zu den folgenden Diensten, in einer Form und entsprechend den Funktionalitäten und technischen Mitteln, die Beekast als am besten geeignet erachtet je nach Abonnement. Die Details zu den Diensten, die über das Abonnementformular zugänglich sind, sind in der Anwendung angegeben.

6.1 Zugang der Besucher zum Blog

Nutzer und Besucher können die Anwendung nutzen und haben Zugang zu einem Blog (im Folgenden: "Blog"), in dem sie Artikel über die Organisation von Konferenzen, Meetings, Schulungen und anderen Veranstaltungen sowie die Materialien und Methoden, die in diesem Zusammenhang verwendet werden können, und allgemein praktische Ratschläge zur Leitung dieser Veranstaltungen einsehen können.

6.2 Organisation einer Sitzung

6.2.1 Sitzung erstellen

Jeder registrierte Nutzer kann eine Sitzung gemäß dem auf der Anwendung angegebenen Prozess erstellen.

Die so erstellte Sitzung wird durch einen Code (im Folgenden: der "Sitzungscode") identifiziert. Der Benutzer, der die Sitzung erstellt hat (nachfolgend: der "Inhaber"), kann, wenn er es wünscht, ein Passwort für den Zugriff darauf erstellen.

6.2.2 Einladung von Teilnehmern

Der Inhaber lädt andere Nutzer seiner Wahl (im Folgenden: die "Teilnehmer") zur Teilnahme an der Sitzung ein.

Er hat auch die Möglichkeit, nicht registrierte Personen einzuladen, indem er ihnen einen Link zum Zugriff auf die Anwendung und den Sitzungscode sendet.

Um Teilnehmer werden zu können, müssen sie der Sitzung beitreten, indem sie den entsprechenden Sitzungscode eingeben.

Unter den Teilnehmern hat der Inhaber die Möglichkeit, einen Diskussionsleiter zu benennen, der für die Leitung der Sitzung zuständig ist, und einen Moderator, der die Debatten während der Sitzung leitet.

6.3 Ablauf der Sitzung

6.3.1 Organisation der Sitzung durch den Inhaber

Der Inhaber organisiert die Durchführung der von ihm geschaffenen Sitzung frei und unter alleiniger Verantwortung.

Er hat insbesondere die Möglichkeit, wie die anderen Teilnehmer auch, Inhalte jeglicher Art (redaktionelle, grafische, audio- und audiovisuelle o.a.) in ihrem persönlichen Bereich zu veröffentlichen und sie während der Sitzung mit den anderen Teilnehmern zu teilen (im Folgenden: der "Inhalt").

Die Dauer jeder Sitzung ist unbestimmt, der Inhaber kann sie jederzeit beenden.

6.3.2 Funktionen zum Sitzungssupport

Um die Sitzung zu ermöglichen, stellt Beekast dem Inhaber verschiedene Funktionen und Unterstützung (im Folgenden: der "Support") zur Verfügung. Die Details dieses Supports sind auf der Website www.beekast.com beschrieben.

Der Inhaber kann den Support, der im Rahmen seines Abonnements zur Verfügung steht frei auswählen. Die Bedingungen für die Verwendung während der Sitzungen liegen in dessen alleiniger Verantwortung.

6.4 Fernsitzung

Beekast stellt den Inhabern Tools zur Verfügung, die es ihnen ermöglichen, Fernsitzungen zu halten, insbesondere Audio- und Videokonferenzsysteme, so dass die Teilnehmer, der Sitzungsleiter und, gegebenenfalls, der Moderator sich aus der Ferne austauschen können.

Die Nutzungsbedingungen für diese Audio- und Videokonferenzsysteme können auf der Website eingesehen werden.

Im Rahmen einer Fernsitzung hat der Inhaber, der sie erstellt hat, die Möglichkeit, die Teilnehmer aufzunehmen und/oder zu filmen und ihren Austausch mit dem Sitzungsleiter, und gegebenenfalls dem Moderator aufzuzeichnen.

Zu diesem Zweck erkennt der Inhaber ausdrücklich an und stimmt zu, dass es in seiner Verantwortung liegt, die Erlaubnis der Teilnehmer, einschließlich des Sitzungsleiters und gegebenenfalls des Moderators, einzuholen, um ihr Bild und/oder ihre Stimme während der Sitzung aufzunehmen und diese Aufnahmen zu übertragen.

Er ist für die Einholung dieser Genehmigungen allein verantwortlich. In diesem Zusammenhang wird ausdrücklich auf Ziffer 10.2 des Artikels 10 "Pflichten des Nutzers" verwiesen.

6.5 Personalisierung einer Sitzung (erst möglich ab Pro-Abonnement)

Der Inhaber hat die Möglichkeit, die Sitzung zum Zweck der Personalisierung durch Anbringen seines Namens, seiner Marke und/oder seines Logos auf den Funktionalitäten, die er im Rahmen der Sitzung verwendet, festzulegen.

6.6 Bestellung spezieller Dienstleistungen

Die Nutzer können jederzeit bei Beekast spezielle Dienste bestellen, die sich auf die Erstellung und Durchführung von Sitzungen beziehen, deren Inhaber sie sind.

Jede Anfrage nach speziellen Dienstleistungen ist Gegenstand eines Angebots, das Beekast dem betreffenden Nutzer übermittelt und von diesem unter den in Artikel 4.2 "Bestellung von Dienstleistungen" genannten Bedingungen bestätigt wird.

6.7 Statistik

Beekast stellt den Nutzern in ihrem persönlichen Bereich Statistiken zu den Sitzungen, deren Inhaber sie sind, zur Verfügung, insbesondere über die für jede Sitzung verwendeten Tools und Funktionen, die Anzahl der angemeldeten Teilnehmer, ihr Feedback und ihre Einschätzung über den Fortschritt der Sitzung.

Diese statistischen Daten werden in einer Form und nach den Funktionen und technischen Mitteln bereitgestellt, die Beekast für am besten geeignet hält.

6.8 Sonstige Dienstleistungen

Beekast behält sich das Recht vor, jegliche andere Dienste, die es für nützlich hält, in einer Form und entsprechend den Funktionen und technischen Mitteln anzubieten, die es für die Erbringung dieser Dienste für am besten geeignet hält.

7. Finanzielle Bedingungen

7.1 Preise der Dienstleistungen

Die Konsultation des Blogs ist kostenlos.

Die Erstellung von Sitzungen mit einer gewissen maximalen Teilnehmerzahl ist kostenlos. Diese maximale Anzahl ist auf der Website www.beekast.com. angegeben.

Über diese Höchstzahl hinaus kann der Nutzer eines der auf der Website www.beekast.com angegebenen Abonnementformulare (nachfolgend "Abonnements" genannt) abonnieren.

Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich die Abonnementpreise in Euro ohne Steuern.

Beekast behält sich das Recht vor, nach freiem Ermessen und zu Bedingungen, über die es allein entscheidet, Werbeangebote oder Preisnachlässe vorzuschlagen.

7.2 Preisübersicht

Die oben genannten Preise können von Beekast jederzeit nach eigenem Ermessen geändert werden.

Die Nutzer werden von Beekast mindestens 1 Monat vor Inkrafttreten der neuen Tarife schriftlich (insbesondere per E-Mail) über diese Änderungen informiert.

Einmal in Kraft getreten, gelten die neuen Preise bei der Erneuerung des Abonnements.

Der Nutzer, der die neuen Preise nicht akzeptiert, muss sein Abonnement gemäß den Bestimmungen in Artikel 19 "Dauer der Dienste, Abmeldung" kündigen. Unterlässt er dies, so wird davon ausgegangen, dass er die neuen Tarife akzeptiert hat.

7.3 Abrechnung

Die Leistungen werden nach Abonnementzeiträumen abgerechnet, die dem Nutzer auf angemessene Weise mitgeteilt werden.

7.4 Zahlungsmethoden

Die Zahlung des Abonnementpreises kann online, per Kreditkarte, per Banküberweisung oder per Lastschrift, über den auf der Website www.beekast.com angegebenen Zahlungsanbieter (im Folgenden: der "Zahlungsanbieter") oder auf andere Weise, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website www.beekast.com angeboten wird, erfolgen.

Die Zahlung per Kreditkarte erfolgt durch den Zahlungsdienstleister, der allein die Bankverbindung des Nutzers für diesen Zweck speichert. Beekast speichert keine Bankverbindung.

Der Abonnementpreis ist fällig und der Rücktritt erfolgt am Tag der Anmeldung des Abonnements und dann an seinem Jahrestag bei jeder Verlängerung.

Der Nutzer garantiert Beekast, dass er über die notwendigen Berechtigungen zur Nutzung der gewählten Zahlungsmethode verfügt. Er verpflichtet sich, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit der Abonnementpreis per Lastschrift eingezogen werden kann.

7.5 Verzug und Zahlungsausfälle

Der Nutzer wird darüber informiert und akzeptiert ausdrücklich, dass ein Verzug bei der Zahlung eines fälligen Betrages oder eines Teils davon, unabhängig der Bestimmungen von Artikel 13 "Sanktionen für Verzug", automatisch ab dem Tag nach dem auf der Rechnung angegebenen Zahlungsdatum Folgendes eintritt:

(i) die Einziehung aller vom Nutzer geschuldeten Beträge und deren sofortige Zahlung;

(ii) die sofortige Aussetzung der laufenden Dienste bis zur vollständigen Bezahlung aller vom Nutzer geschuldeten Beträge;

(iii) die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe des dreifachen gesetzlichen Zinssatzes, basierend auf dem vollen Betrag der vom Nutzer geschuldeten Beträge und einer pauschalen Entschädigung von 40 (vierzig) Euro für Inkassokosten, unabhängig einer zusätzlichen Entschädigung, wenn die tatsächlich entstandenen Inkassokosten höher als dieser Betrag sind.

8. Widerrufsrecht

Benutzer, die natürliche Personen sind, die die Dienste außerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit und für ihre privaten Zwecke nutzen, werden darüber informiert, dass sie ein Widerrufsrecht von 14 (vierzehn) Tagen ab ihrer Registrierung auf der Website oder gegebenenfalls ab Bestellung ihres Abonnements haben. Sie können dieses Recht ausüben, indem sie Beekast vor Ablauf der vorgenannten Frist das Formular im Anhang zu diesen Allgemeinen Bedingungen oder eine andere eindeutige Erklärung, in der ihre Bereitschaft zum Rücktritt erklärt wird, an die in Artikel 2 genannten Kontaktdaten senden.

Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts erstattet Beekast dem betroffenen Nutzer alle von ihm erhaltenen Zahlungen unverzüglich oder spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem Beekast über die Widerrufsentscheidung des Nutzers informiert wurde. Die Rückerstattung erfolgt durch die gleiche Zahlungsmethode wie zuvor, es sei denn, der Nutzer vereinbart ausdrücklich eine andere Zahlungsmethode. In jedem Fall verursacht diese Rückerstattung keine Kosten für den Nutzer.

Hat der Nutzer den Beginn der Dienste vor Ablauf der Widerrufsfrist verlangt, kann er sein Widerrufsrecht innerhalb der Frist und zu den vorgenannten Bedingungen ausüben. In diesem Fall haftet er gegenüber Beekast für den Abonnementpreis, der anteilig für den Zeitraum bis zur Mitteilung seines Rücktritts an Beekast berechnet wird.

9. Beweisvereinbarung

Der Nutzer erkennt dies ausdrücklich an und akzeptiert:

(i) dass die auf durch die Anwendung und der Computer-Hardware von Beekast gesammelten Daten ein Beweis für die Realität der im Rahmen dieser Vereinbarung durchgeführten Vorgänge sind,

ii) dass diese Daten die zwischen den Parteien zugelassene Hauptbeweisform darstellen, insbesondere für die Berechnung der Beekast geschuldeten Beträge.

Der Nutzer kann auf diese Daten in seinem persönlichen Bereich zugreifen.

10. Pflichten der Nutzer

Unbeschadet der sonstigen hierin festgelegten Verpflichtungen verpflichten sich die Nutzer, die folgenden Verpflichtungen einzuhalten.

10.1 Die Nutzer verpflichten sich, bei der Nutzung der Dienste die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten und nicht die Rechte Dritter oder die öffentliche Ordnung zu verletzen.

Sie sind allein verantwortlich für die ordnungsgemäße Erfüllung aller administrativen, steuerlichen und/oder arbeitsrechtlichen Formalitäten und alle Zahlungen von Beiträgen, Steuern oder Abgaben jeglicher Art, die ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste obliegen. Dies kann in keinem Falle zur Haftung von Beekast führen.

10.2 Der Nutzer erkennt an, dass er auf der Website www.beekast.com die Eigenschaften und Einschränkungen, insbesondere die technischen, aller Dienste gelesen hat.

Sie sind allein verantwortlich für die Nutzung der Dienste und insbesondere für die Beziehungen, die sie zu anderen Nutzern aufbauen können, sowie für die Informationen, die sie ihnen im Rahmen der Dienste mitteilen. Es liegt in ihrer Verantwortung, in diesen Beziehungen und Austauschen angemessene Vorsicht und Urteilsvermögen walten zu lassen. Zudem verpflichten sich die Nutzer im Austausch mit anderen Nutzern, die üblichen Regeln der Höflichkeit und des Anstands einzuhalten.

Insbesondere sind die Inhaber allein verantwortlich für (i) den reibungslosen Ablauf der von ihnen organisierten Sitzungen, (ii) die Nutzung der Dienste durch ihre Sitzungsleiter und Moderatoren, für die sie einstehen, und (iii) die Beziehungen, die zwischen ihnen, den Sitzungsleitern, den Moderatoren und den Teilnehmern entstehen können, insbesondere alle Unstimmigkeiten oder Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste ergeben.

10.3 Die Nutzer verpflichten sich zur rein persönlichen Nutzung der Dienste. Dementsprechend dürfen sie ihre Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag weder ganz noch teilweise an Dritte abtreten, gewähren oder übertragen.

10.4 Der Nutzer verpflichtet sich, Beekast alle für die ordnungsgemäße Durchführung der Dienste erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Generell verpflichtet sich der Nutzer zur aktiven Zusammenarbeit mit Beekast im Hinblick auf die ordnungsgemäße Durchführung dieser Bedingungen.

10.5 Die Nutzer sind allein verantwortlich für die Inhalte, die sie im Rahmen der Dienste verbreiten (im Folgenden: die "Inhalte").

Sie garantieren Beekast, dass sie über alle Rechte und Genehmigungen verfügen, die für die Verbreitung dieses Inhalts erforderlich sind.

Sie verpflichten sich, sicherzustellen, dass diese Inhalte rechtmäßig sind, nicht gegen die öffentliche Ordnung, die guten Sitten oder die Rechte Dritter verstoßen, keine Rechts- oder Verwaltungsvorschriften verletzen und generell in keiner Weise zur zivil- oder strafrechtlichen Verantwortung von Beekast führen.

Den Nutzern ist die Verbreitung folgender Inhalte untersagt (Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

- Inhalte, die pornographisch, obszön, unsittlich, anstößig oder ungeeignet für ein Familienpublikum, verleumderisch, beleidigend, gewalttätig, rassistisch, fremdenfeindlich oder revisionistisch sind oder gefälschte Inhalte.

- Inhalte, die das Bild eines Dritten verletzen, Inhalte, die irreführend oder trügerisch sind oder illegale, betrügerische oder irreführende Aktivitäten anbieten oder fördern, Inhalte, die die Computersysteme Dritter schädigen (wie Viren, Würmer, Trojaner usw.), und allgemein Inhalte, die in irgendeiner Weise die Rechte Dritter verletzen oder für Dritte schädlich sein können.

10.6 Die Nutzer erkennen an, dass die Dienste ihnen eine zusätzliche, nicht alternative Lösung für die Organisation von Veranstaltungen oder die Teilnahme an Veranstaltungen bieten und dass diese Anwendung kein Ersatz für die anderen ihnen zur Verfügung stehenden Mittel zur Erreichung des gleichen Ziels ist.

10.7 Die Nutzer müssen die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Informationen in ihrem persönlichen Bereich, die sie für notwendig halten, selbst zu schützen, wobei ihnen keine Kopie davon zur Verfügung gestellt wird.

Beekast lehnt jede Verantwortung im Falle eines möglichen Verlustes dieser Informationen ab. Die Nutzer können diesbezüglich keine Entschädigung verlangen.

10.8 Die Nutzer werden darüber informiert und akzeptieren, dass die Nutzung der Dienste eine Internetverbindung erfordert und dass die Qualität der Dienste direkt von dieser Verbindung abhängt, für welche sie allein verantwortlich sind.

11. Gewähr des Nutzers

Die Nutzer gewähren Beekast jegliche Ansprüche, Forderungen, Handlungen und/oder Forderungen, die Beekast infolge der Verletzung ihrer Verpflichtungen oder Zusicherungen im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen durch den Nutzer entstehen könnten.

Sie verpflichten sich, Beekast für etwaige Nachteile zu entschädigen und alle Kosten, Gebühren und/oder Verurteilungen zu tragen, die ihm dadurch entstehen.

12. Verbotenes Verhalten

12.1 Es ist strengstens untersagt, die Dienste für die folgenden Zwecke zu nutzen:

- illegale oder betrügerische Tätigkeiten oder Tätigkeiten, die die Rechte oder die Sicherheit Dritter verletzen
- die Verletzung der öffentlichen Ordnung oder der geltenden Gesetze und Vorschriften
- das Eindringen in das Computersystem eines Dritten oder jede Tätigkeit, die geeignet ist, das Computersystem eines Dritten zu schädigen, zu kontrollieren, zu stören oder ganz oder teilweise abzufangen, durch Verletzen der Integrität oder Sicherheit
- das Versenden unaufgeforderter E-Mails und/oder Prospektion oder kommerzieller Werbung
- Manipulationen, die darauf abzielen, die Verlinkung einer fremden Seite zu verbessern,
- Hilfe oder Förderung einer oder mehrerer der oben beschriebenen Handlungen und Tätigkeiten in irgendeiner Form
- und allgemein jede Tätigkeit, die die Dienste für andere Zwecke als die, für die sie bestimmt sind, nutzt.

12.2 Es ist den Nutzern strengstens untersagt, das Konzept, die Technologien, alle oder einen Teil der Daten oder andere Elemente der Beekast-Website für eigene oder fremde Zwecke zu kopieren und/oder umzuleiten.

12.3 Folgendes ist ebenfalls strengstens untersagt: (i) jegliches Verhalten, das geeignet ist, den Ablauf der Dienste zu unterbrechen, auszusetzen, zu verlangsamen oder zu verhindern, (ii) jegliches Eindringen oder versuchte Eindringen in die Systeme von Beekast, (iii) jegliche Umleitung der Systemressourcen der Anwendung, (iv) jegliche Handlungen, die eine unverhältnismäßige Belastung der Infrastrukturen der Anwendung darstellen können, (v) jede Verletzung von Sicherheits- und Authentifizierungsmaßnahmen, (vi) jede Handlung, die die finanziellen, wirtschaftlichen oder geistigen Rechte und Interessen von Beekast oder der Nutzer der Anwendung beeinträchtigen könnte, und schließlich (vii) jede Verletzung dieser allgemeinen Bedingungen.

12.4 Es ist strengstens verboten, den Zugang zu den Diensten oder der Anwendung sowie zu den darin gehosteten und/oder geteilten Informationen ganz oder teilweise zu Geld zu machen, zu verkaufen oder einzuräumen.

13. Sanktionen bei Verstößen

Im Falle eines Verstoßes gegen eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder allgemeiner, eines Verstoßes gegen geltende Gesetze und Vorschriften durch einen Nutzer:

(i) Behält sich Beekast das Recht vor, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen und insbesondere:

- den Zugang zu den Diensten des Nutzers, der den Verstoß oder die Verletzung begangen hat oder daran teilgenommen hat, zu sperren,
- alle auf der Plattform eingestellten Inhalte zu löschen,
- auf der Plattform jede Information zu veröffentlichen, die Beekast für nützlich hält,
- jede betroffene Behörde zu benachrichtigen,
- rechtliche Schritte einzuleiten.

(ii) Beekast behält sich außerdem das Recht vor, den Zugang des Nutzers zu den Diensten zu beenden:

- von Rechts wegen fünfzehn (15) Tage nach Erhalt einer nicht wirksamen Aufforderung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung, in der die Absicht erklärt wird, diese Klausel anzuwenden,
- oder im Falle einer Wiederholung eines zuvor per Einschreiben mit Empfangsbestätigung gemeldeten Verstoßes wird der Beschluss dann automatisch am Tag der Absendung des Einschreibens mit Empfangsbestätigung unter Angabe des wiederholten Verstoßes wirksam,
..., unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche des Nutzers.

Die Kündigung hat automatisch die Löschung des Accounts zur Folge, unbeschadet sonstiger Folgen, die sich aus der Anwendung dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen ergeben könnten.

14. Haftung und Gewähr von Beekast

14.1 Beekast verpflichtet sich, die Dienste sorgfältig und sachgemäß zu erbringen, wobei festgelegt wird, dass die Verpflichtung auf die Mittel und nicht auf das Ergebnis zielt, was die Nutzer ausdrücklich anerkennen und akzeptieren.

14.2 Beekast sind keine Inhalte bekannt, die von Nutzern im Zusammenhang mit den Diensten hochgeladen wurden, über die sie keine Moderation, Auswahl, Überprüfung oder Kontrolle jeglicher Art durchführt und bei denen es lediglich als Hosting-Provider auftritt.

Daher kann Beekast nicht für die Inhalte, deren Autoren Dritte sind, verantwortlich gemacht werden, etwaige Ansprüche müssen zunächst an den Autor des betreffenden Inhalts gerichtet werden.

Inhalte, die für Dritte schädlich sind, können Beekast gemäß Artikel 6 I 5 des „Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft“ mitgeteilt werden, wobei sich Beekast das Recht vorbehält, die in Artikel 13 "Sanktion von Verstößen" beschriebenen Maßnahmen zu ergreifen.

14.3 Die Verantwortung von Beekast beschränkt sich auf die Bereitstellung von Tools und technischen Mitteln, die es den Nutzern ermöglichen, Sitzungen zu organisieren, zu leiten und/oder daran teilzunehmen. Beekast greift in keiner Weise in die Organisation oder Leitung dieser Sitzungen ein.

Beekast handelt in seinem persönlichen Namen und unternimmt keine rechtlichen Schritte im Namen der Inhaber, der Sitzungsleiter, der Moderatoren oder der Teilnehmer, die direkt untereinander Verträge schließen.

Beekast ist nicht Vertragspartei der zwischen den Inhabern und den Sitzungsleitern, den Moderatoren und den Teilnehmern geschlossenen Verträge und kann unter keinen Umständen für Schwierigkeiten haftbar gemacht werden, die beim Abschluss oder der Ausführung dieser Verträge auftreten können, noch ist Beekast an daraus resultierenden Streitigkeiten beteiligt.

14.4 Beekast verpflichtet sich, die Funktionsfähigkeit und Zugänglichkeit der Anwendung regelmäßig zu überprüfen. Beekast behält sich daher das Recht vor, den Zugriff auf die Anwendung aus Wartungsgründen vorübergehend auszusetzen. Ebenso haftet Beekast nicht für vorübergehende Schwierigkeiten oder Hindernisse des Zugangs zur Anwendung, die durch Umstände außerhalb ihrer Kontrolle, höhere Gewalt oder durch Störungen in den Telekommunikationsnetzen verursacht werden.

14.5 Beekast garantiert den Nutzern nicht, dass (i) die Dienste, vorbehaltlich ständiger Forschung zur Verbesserung ihrer Leistung und ihres Fortschritts, völlig frei von Fehlern, Defekten oder Mängeln sind, (ii) dass die Dienste, die standardisiert sind und in keiner Weise nur einem bestimmten Nutzer gemäß seinen persönlichen Einschränkungen angeboten werden, speziell dessen Bedürfnissen und Erwartungen entsprechen.

14.6 In jedem Fall ist die Haftung von Beekast ausdrücklich auf direkt und nachgewiesene Schäden der Nutzer beschränkt.

15. Geistiges Eigentum von Beekast

Die von Beekast innerhalb der Website und der Anwendung verwendeten Systeme, Software, Strukturen, Infrastrukturen, Datenbanken und Inhalte aller Art (Texte, Bilder, Visuelles, Musik, Logos, Marken, Datenbanken usw.) sind durch alle geistigen Eigentumsrechte oder Nutzungsrechte geschützt.

Jede Demontage, Dekompilierung, Entschlüsselung, Extraktion, Wiederverwendung, Vervielfältigung und allgemein jede Handlung der Vervielfältigung, Darstellung, Verbreitung und Verwendung dieser Elemente, ganz oder teilweise, ohne die Genehmigung von Beekast ist streng verboten und kann Gegenstand eines Gerichtsverfahrens sein.

16. Persönliche Daten

16.1 Allgemeine Bestimmungen

Beekast und die Nutzer verpflichten sich, die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes vom 6. Januar 1978 in der jeweils aktuellen Fassung (im Folgenden: Datenschutzgesetz) und der Datenschutz-Grundverordnung (EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, im Folgenden: DSGVO) einzuhalten.

In diesem Zusammenhang erklären die Nutzer, dass sie darüber informiert sind, dass Beekast über Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten verfügt, deren Merkmale in dem Dokument "Erklärung zum Schutz personenbezogener Daten" erläutert sind, zu dessen Lektüre sie ausdrücklich aufgefordert werden.

16.2 Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Inhaber

16.2.1 Verarbeitungsbedingungen

Um den Inhabern die Organisation ihrer Sitzungen zu ermöglichen, ist Beekast verpflichtet, die Daten der Teilnehmer, Sitzungsleiter und Moderatoren, insbesondere die personenbezogenen Daten (im Folgenden "personenbezogene Daten"), zu verarbeiten.

Die Art der Durchführung der personenbezogenen Daten besteht aus ihrem Hosting und ihre Behandlung im Rahmen und zum Zweck der Realisierung der Dienste.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten sind die Identifikationsdaten der Teilnehmer, Sitzungsleiter und Moderatoren.

Die betroffenen Personengruppen sind Teilnehmer, Sitzungsleiter und Moderatoren.

Die Organisatoren sind für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen verarbeitet werden können, allein verantwortlich und bleiben deren alleinige Inhaber. Beekast agiert ausschließlich als Unterauftragnehmer von personenbezogenen Daten.

16.2.2 Beekast als Unterauftragnehmer verpflichtet sich dazu:

(i) Personenbezogene Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung der vorliegenden Informationen zu verarbeiten;

(ii) Personenbezogene Daten gemäß den dokumentierten Anweisungen des Inhabers zu verarbeiten. Ist Beekast der Ansicht, dass eine Anweisung eine Verletzung der DSGVO oder anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates darstellt, informiert es unverzüglich den Inhaber. Wenn Beekast nach dem Recht der Europäischen Union oder dem Recht des Mitgliedstaats, dem es unterliegt, verpflichtet ist, personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, muss es die Inhaber vor der Verarbeitung über diese rechtliche Verpflichtung informieren, es sei denn, das betreffende Recht verbietet solche Informationen aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses;

(iii) Gewährleistung der Vertraulichkeit der im Rahmen der Erbringung der Dienstleistungen verarbeiteten personenbezogenen Daten;

(iv) Sicherstellen, dass Personen, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten befugt sind:

- sich zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichten oder einer angemessenen gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit unterliegen
- die erforderliche Schulung zum Schutz personenbezogener Daten erhalten;

v) in Bezug auf seine Tools, Produkte, Anwendungen oder Dienstleistungen die Grundsätze des Datenschutzes bereits in der Entwurfsphase und den Schutz der Standarddaten zu berücksichtigen.

(vi) Unterauftrag: Beekast kann einen anderen Unterauftragnehmer (nachfolgend "Unterauftragnehmer") mit der Durchführung bestimmter Verarbeitungstätigkeiten beauftragen. In diesem Fall informiert es die Inhaber vorab schriftlich über alle geplanten Änderungen, die das Hinzufügen oder Ersetzen anderer Unterauftragnehmer betreffen. Diese Informationen müssen die ausgelagerten Verarbeitungstätigkeiten, die Identität und Kontaktdaten des Unterauftragnehmers und die Daten des Vertrags des Unterauftrags eindeutig angeben.

Der Unterauftragsverarbeiter ist verpflichtet, die hierin enthaltenen Verpflichtungen im Namen und auf Anweisung des Inhabers zu erfüllen. Es liegt in der Verantwortung von Beekast sicherzustellen, dass der nachfolgende Unterauftragnehmer die gleichen ausreichenden Garantien hinsichtlich der Durchführung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen bietet, so dass diese den Anforderungen der DSGVO entsprechen.

Kommt der Unterauftragnehmer seinen Datenschutzverpflichtungen nicht nach, bleibt Beekast gegenüber dem Inhaber für die Erfüllung seiner Verpflichtungen durch den anderen Unterauftragnehmer voll haftbar.

(vii) Ausübung der Rechte von Einzelpersonen: Beekast unterstützt die Inhaber, soweit dies angemessen und möglich ist, bei der Erfüllung ihrer Verpflichtung, den Aufforderungen zur Ausübung der Rechte der betroffenen Personen nachzukommen: Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Portabilität der Daten, Recht, nicht Gegenstand einer automatisierten individuellen Entscheidung zu sein (einschließlich Profilerstellung).

Wenn die betroffenen Personen bei Beekast Anträge auf Ausübung ihrer Rechte stellen, muss Beekast diese Anträge sofort nach Erhalt per E-Mail stellen.

(viii) Benachrichtigung bei Verstößen gegen personenbezogene Daten: Beekast benachrichtigt die Inhaber per E-Mail innerhalb von maximal 72 (zweiundsiebzig) Stunden nach Bekanntwerden. Dieser Mitteilung sind alle einschlägigen Unterlagen beizufügen, damit die Inhaber den Verstoß gegebenenfalls der zuständigen Aufsichtsbehörde melden können.

(ix) Unterstützung durch Beekast im Rahmen der Erfüllung der Verpflichtungen der Inhaber: Beekast unterstützt die Inhaber, wenn sie beabsichtigen, eine Folgenabschätzung in Bezug auf den Datenschutz sowie eine vorherige Konsultation mit der Aufsichtsbehörde durchzuführen.

(x) Sicherheitsmaßnahmen: Beekast verpflichtet sich, technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau gewährleisten.

(xi) Datenabgabe: Am Ende des Vertrages verpflichtet sich Beekast, alle persönlichen Daten an die Inhaber zurückzugeben und zu vernichten.

(xii) Datenschutzbeauftragter: Beekast teilt den Inhabern den Namen und die Kontaktdaten seines Datenschutzbeauftragten mit, wenn es einen gemäß Artikel 37 der DSGVO bestellt hat.

(xiii) Aufzeichnung der Kategorien von Verarbeitungstätigkeiten: Beekast erklärt, dass es alle Arten von Verarbeitungstätigkeiten, die im Auftrag des Inhabers durchgeführt werden, schriftlich festhält:

- Name und Kontaktdaten des Inhabers, in dessen Namen er handelt, etwaiger Unterauftragnehmer und gegebenenfalls des Datenschutzbeauftragten;
- die Verarbeitungskategorien, die im Auftrag der Inhaber durchgeführt werden;
- gegebenenfalls die Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation, einschließlich der Identifizierung dieses Drittlandes oder dieser internationalen Organisation, und - im Falle einer Übermittlung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 der DSGVO - Dokumente, aus denen hervorgeht, dass angemessene Garantien bestehen;

- soweit möglich, eine allgemeine Beschreibung der technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, unter anderem, soweit angefordert:

- Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten;
- die Mittel um Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und konstante Belastbarkeit der Verarbeitungssysteme und -dienste zu gewährleisten;
- die Mittel um die Verfügbarkeit und den Zugang zu personenbezogenen Daten im Falle eines physischen oder technischen Zwischenfalls innerhalb angemessener Fristen wiederherzustellen;
- ein Verfahren zur regelmäßigen Prüfung, Analyse und Bewertung der Wirksamkeit technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.

(xiv) Dokumentation: Beekast stellt den Inhabern die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung, um die Einhaltung aller seiner Verpflichtungen nachzuweisen und Prüfungen, einschließlich Inspektionen, durch die Inhaber oder einen anderen von ihnen zu diesem Zweck beauftragten Prüfer zu ermöglichen, und trägt zu diesen Prüfungen bei.

Im Zuge solcher Prüfungen wird den Inhabern oder dem von ihnen beauftragten Prüfer der Zugang zu den Geschäftsgeheimnissen von Beekast, den strategischen Informationen von Beekast oder den Informationen, zu deren Geheimhaltung sich Beekast verpflichtet hat, verweigert. Beekast kann allen Kontrollmaßnahmen der Inhaber oder des von ihnen beauftragten Prüfers, die ihnen Zugang zu diesen Daten oder Informationen verschaffen, widersprechen, ohne dass die Inhaber diesbezüglich Ansprüche geltend machen können. In jedem Fall stellen die Inhaber sicher, dass der Prüfer und ganz allgemein das Personal, das die Prüfung durchführt, angemessenen Geheimhaltungspflichten unterliegen.

16.2.3 Verpflichtungen der Inhaber gegenüber Beekast

Die Inhaber sind verpflichtet, ihren Verpflichtungen aus der DSGVO nachzukommen, insbesondere in Bezug auf die Verpflichtung, die von den Verarbeitungen betroffenen Personen zum Zeitpunkt der Datenerhebung, die Führung des Registers der durchgeführten Verarbeitungen und ganz allgemein die Einhaltung der aus der DSGVO abgeleiteten Grundsätze zu informieren.

Die Inhaber verpflichten sich weiter dazu:

(i) Anweisungen zur Datenverarbeitung durch Beekast schriftlich zu dokumentieren,

ii) im Voraus und während des gesamten Verarbeitungszeitraums sicherzustellen, dass Beekast seinen Verpflichtungen aus der DSGVO nachkommt,

iii) die Verarbeitung zu überwachen, einschließlich der Durchführung von Prüfungen und Inspektionen bei Beekast unter den oben beschriebenen Bedingungen.

17. Links und Websites Dritter

Beekast kann unter keinen Umständen für die technische Verfügbarkeit von Websites oder mobilen Anwendungen verantwortlich gemacht werden, die von Dritten (einschließlich ihrer Partner) betrieben werden, auf die der Nutzer über die Website zugreifen kann.

Beekast übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt, die Werbung, die Produkte und/oder Dienstleistungen, die auf solchen Websites und mobilen Anwendungen von Drittanbietern verfügbar sind, die ihren eigenen Nutzungsbedingungen unterliegen.

Beekast ist auch nicht verantwortlich für Transaktionen zwischen dem Nutzer und einem Werbetreibenden, Fachmann oder Händler (einschließlich seiner eventuellen Partner), an die der Nutzer über die Website oder die Anwendung weitergeleitet werden kann, und ist unter keinen Umständen an Streitigkeiten mit diesen Dritten beteiligt, insbesondere hinsichtlich der Lieferung von Produkten und/oder Dienstleistungen, Garantien, Erklärungen und sonstigen Verpflichtungen, an die diese Dritten gebunden sind.

18. Handelsreferenzen

Professionelle Nutzer ermächtigen Beekast ausdrücklich, sie zu nennen und gegebenenfalls ihre Marke oder ihr Logo für kommerzielle Ziele zu verwenden, insbesondere bei Veranstaltungen, in ihren Geschäftsunterlagen und auf ihrer Website in jeglicher Form.

19. Dauer der Dienstleistungen, Abmeldung

Dienste, die außerhalb des Abonnements genutzt werden, sind auf unbestimmte Zeit abonniert.

Das Abonnement beginnt am Tag dessen Anmeldung durch den Nutzer vorbehaltlich der Zahlung des Preises gemäß Artikel 7 "Finanzielle Bedingungen" für die Dauer des Abonnements (im Folgenden: "Ausgangsperiode“).

Es wird stillschweigend für aufeinanderfolgende Zeiträume der gleichen Dauer wie die Ausgangsperiode (im Folgenden Ausgangsperiode als "Zeiträume" bezeichnet) von Datum zu Datum verlängert, es sei denn, sie werden von Beekast oder dem Nutzer spätestens bis zum letzten Tag vor dem Ende des aktuellen Abonnements gekündigt.

Die Kündigung seines Abonnements durch einen Nutzer erfolgt über seinen persönlichen Bereich.

Beekast beendet das Abonnement durch eine E-Mail an den Nutzer.

Ein begonnener Abonnementzeitraum ist in voller Höhe fällig.

Der Nutzer wird hiermit über die Bestimmungen des Artikels L215-1 des französ. Verbrauchergesetzes informiert:

"Bei Dienstleistungsverträgen, die für einen bestimmten Zeitraum mit stillschweigender Verlängerungsklausel abgeschlossen werden, informiert der Dienstleister den Verbraucher schriftlich frühestens drei Monate und spätestens einen Monat vor Ablauf der Frist, die die Ablehnung der Verlängerung erlaubt, über die Möglichkeit, den Vertrag, den er mit stillschweigender Verlängerungsklausel geschlossen hat, nicht zu verlängern. Diese Informationen, die in klarer und verständlicher Form herausgegeben werden, nennen in einem sichtbaren Kästchen die Frist für die Nichtverlängerung.

Wurden ihm diese Informationen nicht gemäß Absatz 1 übermittelt, kann der Verbraucher den Vertrag jederzeit ab dem Datum der Verlängerung kostenlos kündigen.

Vorschüsse, die nach dem letzten Verlängerungsdatum oder bei unbefristeten Verträgen nach dem Datum der Umwandlung des ursprünglichen befristeten Vertrags geleistet wurden, werden in diesem Fall innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Kündigung nach Abzug der Beträge, die bis zu diesem Datum der Erfüllung des Vertrags entsprechen, zurückgezahlt. Die Bestimmungen dieses Artikels gelten unbeschadet derjenigen, die bestimmte Verträge rechtlich einer besonderen Regelung im Bereich der Verbraucherinformation unterwerfen. »

20. Änderungen

Beekast behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern.

Die Nutzer werden mindestens 30 Tage vor ihrem Inkrafttreten auf geeignete Weise über solche Änderungen informiert. Wenn sie ein Abonnement abgeschlossen haben, gelten die geänderten allgemeinen Bedingungen ab der Erneuerung dieses Abonnements nach dessen Inkrafttreten.

Der Nutzer, der die geänderten Allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert, muss sich von den Diensten gemäß Artikel 19 "Dauer der Dienste, Abmeldung" abmelden.

Die geänderten allgemeinen Bedingungen gelten sofort für Besucher, die die Dienste nach ihrem Inkrafttreten nutzen. Besucher werden daher dazu gebeten, regelmäßig die aktuelle Version der Allgemeinen Nutzungsbedingungen auf der Website www.beekast.com. zu konsultieren.

Jeder Nutzer, der die Dienste nach Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Nutzungsbedingungen nutzt, gilt als mit diesen Änderungen einverstanden.

21. Sprache

Im Falle einer Übersetzung der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen in eine oder mehrere Sprachen ist die Sprache der Auslegung die französische Sprache im Falle von Widersprüchen oder Streitigkeiten über die Bedeutung eines Begriffs oder einer Bestimmung.

22. Mediation

Die Nutzer haben das Recht, sich kostenlos an einen Ombudsmann zu wenden, um alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausführung der vorliegenden Nutzungsbedingungen, die ihm gegenüber Beekast entgegenstehen könnten, unter den in den Artikeln L611-1 ff. und R152-1 ff. des französ. Verbrauchergesetzes vorgesehenen Bedingungen gütlich beizulegen.

Zu diesem Zweck können sie sich an den folgenden Verbraucher-Ombudsmann wenden:
Mediations- und Abwicklungsstelle für Gerichtsvollzieher (Medicys)
Postanschrift: 73 Boulevard de Clichy, 75009 Paris
E-Mail-Adresse: contact@medicys.fr
Telefon: 01 49 70 15 93
http://www.medicys.fr/index.php/consommateurs/

23. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen unterliegen dem französischen Recht.

Im Falle einer Streitigkeit über die Gültigkeit, Auslegung und/oder Ausführung dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen vereinbaren die Parteien, dass die Gerichte von Paris die ausschließliche Zuständigkeit für deren Beurteilung haben, sofern nicht zwingende Verfahrensregeln etwas anderes vorsehen.

Anhang
Anhang - Rücktrittsformular
(Bitte füllen Sie dieses Formular nur aus, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten.)
Zu Händen von: Beekast
Anschrift: 10 RUE DE PENTHIEVRE 75008 PARIS FRANCE
Telefon: +33 1 86 95 76 88
E-Mail-Adresse: contact@beekast.com
Hiermit informiere ich Sie über meinen Rücktritt vom Vertrag in Bezug auf das untenstehende Abonnement:
Abschluss Abonnement am...:
Name des/der Nutzer(s) :
Adresse des/der Nutzer(s) :
Unterschrift des/der Nutzer(s) : (nur wenn dieses Formular in Papierform vorliegt)
Datum :